Energieverschwendung ist die größte Geldquelle

Energie sparen heißt Geld sparen

Beim klassischen Energiesparen geht es tatsächlich darum das Licht auszuschalten. Bei einer Energieeffizienz geht es um technologische Erneuerungen. Um sich diese anschaffen zu können, benötigt man Kapital. Entweder ein Annuitätendarlehen oder man versucht es mit einem Akzeptkredit.

Derartige Kredite zur Modernisierung ihrer Immobilien sind von Vorteil wenn es um Anschaffungen wie kleine Solarkollektoren geht.

Derzeit prüft die Bundesregierung, ob sogenannte „Energieberater“ jedem Haushalt für eine Analyse kostenfrei zur Verfügung steht. Mit Hilfe einer solchen Analyse können viele Haushalte mit wenigen Handgriffen und zusätzlichen Investitionen in z.B. Energiesparlampen o.ä. bis zu mehreren hundert Euro sparen. Doch die besten Tipps sind sogar bei uns umsonst:

  • nutzen sie Stromsteckerleisten mit An/Aus-Knopf, um ganzen Gerätelandschaften (z.B. Fernseher, DVD-Player, Spielekonsole etc.) komplett vom Strom zu nehmen, damit diese nicht im Standby laufen
  • nehmen sie Geräte über den Aus/Aus-Knopf einzeln vom Netz
  • denken sie über den Einsatz von richtigen Stromfressern nach, z.B. Wäschetrocknern. Gibt es vlt. einen Trockenraum?

Bildquellenangabe: Thorben Wengert/pixelio.de

GD Star Rating
loading...