Schuldensanierung

schuldensanierung

Seit cirka zwei Monaten ist eine starke Steigerung von Kündigungen und Aufhebungsverträgen zu verzeichnen. Immer mehr Menschen die nicht direkt mit der Krisenbranche „Automobil“ zu haben trifft es nun. Was tun wenn plötzlich die Einnahmen sinken, aber die Kosten die gleichen bleiben? Rückschritt und Verzicht sollte die erste Amtshandlung sein, und die Zweite heißt – kommerziellen Schuldensanierer – aufsuchen. Die Schuldensanierer werden alle Altschulden zusammenfassen und durch Vergleiche und Moratorien eine Regelung treffen. So zahlt der Schuldner nur noch eine Rate die er tragen kann, an eine Stelle für alle Altlasten. Durch einen rechtzeitigen Beginn einer Schuldensanierung werden steigende Mahngebühren und Verzinsungen seitens der Gläubiger von Anfang an vermieden.

Sie benötigen eine Schuldensanierung? Wir können Helfen!

Um eine erfolgreiche Schuldensanierung durchführen zu können, benötigen wir eine monatliche Rate die in einer gesunden Relation zur Gläubigeranzahl und der Schuldenhöhe steht. Diese monatliche Rate wird Grundlage für den Erfolg oder Nichterfolg der Schuldensanierung. Wir benötigen von Ihnen eine Gläubigeraufstellung und eine Selbstauskunft.

Immer mehr Menschen benötigen professionelle Hilfe für Ihre Schuldensituation. Raus aus den Schulden ist einfach gesagt, aber wer hilft denn wirklich? Das eigentliche Problem bei der Schuldenbewältigung ist die leidige Auseinandersetzung mit den Gläubigern. Würde man nach dem Schuldnerberatungskonzept der Fernsehstars Zwegat und co. arbeiten, würde man dem Schuldner Null helfen.  Das sieht eben nur im Fernsehen gut aus. Es muss eine professionelle Schuldensanierung zur Bewältigung der Altschulden her.

Der Schuldner darf für alle Gläubiger nur eine Rate zahlen, denn wenn man ihm weiterhin diese Aufgabe überlässt – trotz heruntergehandelter Schuldensumme bei jedem Gläubiger – wird er nach einer kurzen Zeit irgend einen Gläubiger vergessen zu bezahlen, und der Ärger geht von vorne los.

Darüber hinaus ist es absolut Ratsam, dass ein Anwalt die Verhandlungen mit den Gläubigern führt, und nicht ein Schuldnerberater. Diese sogenannten Schuldnerberater haben keine Ausbildung zum benannten Beruf, sowie juristische Macht. Rechtsberatende Tätigkeiten sind auch Untersagt. Wer 100% seine Schuldensituation in den Griff bekommen möchte, sollte unbedingt „Die Schuldensanierer“ aufsuchen.

Schuldenprobleme sollen kein Grund für Untergangsstimmung sein! Sollte Ihnen der Schuldenberg über den Kopf wachsen, dann suchen Sie sich möglichst keinen einfachen Schuldnerberater oder Schuldenberater, sondern lassen Sie sich sofort und professionell von einer Regulierungsgesellschaft mit ihren Fachanwälten und den nötigen Spezialkenntnissen helfen!

Die Schuldensanierung ist die beste Art seine Situation wieder in den Griff zu bekommen. Durch ein gezielte Schuldenregulierung bezahlen Sie für alle Gläubiger nur noch eine Rate an eine Stelle, und haben somit Ihre Finanzsituation wieder im Griff. Da die öffentlichen Schuldenberatungsstellen hoffnungslos überfüllt sind, kann eine Soforthilfe nur durch einen kommerziellen Schuldensanierer erfolgen. Ein Fachanwalt wird auf Grundlage der monatlichen Tilgungsrate einen angepassten außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan erstellen, der dann das Moratorium nach sich zieht.

Über einen Schuldenberater seine Schulden regulieren ist mit Abstand die schlechteste Wahl! Raus aus den Schulden geht nur mit einem ordentlichen Rechtsanwalt mit Spezialkentnissen. Darüber hinaus sollten Schuldner unbedingt von der Last befreit werden, Ihre noch zu tilgenden Raten selbst zu überweisen. Der typische Verlauf nach einer Regelung durch einen Schuldenberater ist, dass der Schuldner es nicht schafft die oftmals mehr als 7 Gläubiger jeden Monat mit der vereinbarten Rate zu bedienen. Obendrein reagieren kommerzielle Schuldensanierer und die daran angeschlossenen Fachanwälte sofort, keine Wartezeiten von drei Monaten und mehr!

Raus aus den Schulen – mit einer Schuldenregulierung

Wenn Mahnungen, Inkassobüros und Vollstreckungsbescheide zunehmend Druck gegenüber der Schuldner aufbauen, so ist der psychische und finanzielle Kollaps nicht mehr allzu fern. Und Vorsicht: wenn Sie Kredite aufnehmen um Schulden zu tilgen (ggf. möglich bei einer Umschuldung) ist eine Privatinsolvenz auf lange Sicht nicht mehr vermeidbar!
Trotz vernünftigen geregeltem Einkommens ist es dann nicht mehr möglich, den Altschuldenberg aus eigener Kraft zu reduzieren. Die permanent anfallenden Gebühren und Überiehungszinsen der Geldeintreiberunternehmen lassen die Altschulden so sehr anwachsen, als kämen sie einer Kreditaufnahme mit 15% effektivem Zinssatzes gleich. Dieser Schuldensitution kann man mit einer professionellen Schulden Sanierung begegnen. Diese ermöglicht, dass man nur noch einer für sich tragbare Rate an eine Stelle bezahlt, und mit den Gläubigern nichts mehr zu tun haben wird. Schulden Soforthilfe ist in diesem Punkt wirklich Schulden Soforthilfe, da die kooperierenden Rechtsanwälte sofort mit der Sanierungsarbeit beginnen. Es kehrt binnen weniger Tage merklich Ruhe ein, sodaß der Mandant wieder in Ruhe schlafen kann. Es werden Reduzierungen bei bestehenden Altschulden vorgenommen, sowie Vergleiche über angefallene Zinsen und Gebühren.
Die Gründe liegen klar auf der Hand:
  • die staatliche Schuldnerberatung arbeitet nicht erfolgsorientiert nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen. Somit ist die Motivation, dem Schuldner die beste Hilfe zu geben, nicht gewährleistet.
  • Die staatliche Schuldnerberatung wird nicht zwingend durch Rechtsanwälte durchgeführt. Schuldnerberater haben keine diesbezügliche Berufsausbildung, sondern sind durch einen Lehrgang zu dem geworden was sie sind.
  • Der Staatliche Schuldnerberater kann daher nur nach seinen begrenzten Möglichkeiten auf die Gläubiger einwirken und verhandeln.
  • Das allergrößte Problem hierbei ist, dass der Schuldner nach wie vor seine monatlichen Tilgungsraten selber überweisen muss, was in 90% der Fälle wieder schief geht, und der Kreislauf der Kosten wieder beginnt.
Ein weiteres Problem: Diese sind überfüllt und bieten erst Termine in einem halben Jahr an. Die Lösung ist damit ganz klar: die kommerzielle Schuldensanierung steht über der staatlichen Schuldnerberatung. Die Kosten der Schulden-Soforthilfe stecken von Anfang an in der monatlichen Tilgungsrate, die wiederum geringer ist, als die aktuelle Belastung vor der Schuldensanierung.

Gewerbliche Schuldenregulierer

Ein gewerblicher Schuldenregulierer ist ein Unternehmen, dass den Schuldner gegen Bezahlung von seinen Schulden zu befreit. Dahinter stecken Rechtsanwälte, die die Kosten der Schuldensanierung von Anfang an in die monatlichen Raten einkalkuliert. Häufig erscheinen die Angebote zunächst lukrativ, sind am Ende aber auch! Hinter den Schuldenregulierern verbergen sich in 99% aller Fälle Rechtsanwälte und sind in aller Regel seriöse Anbieter. Nachdem ein gewerblicher Schuldenregulierer jedoch daran interessiert ist, nicht nur kostendeckend zu arbeiten, sondern durch die angebotenen Beratungsprodukte auch Gewinne zu erwirtschaften, können Sie von einer höhren Motivation Ihnen zu helfen ausgehen, als ein staatlicher Schuldnerberater. Eine empfehlenswerte Alternative gibt es nicht. Kommunal oder caritativ finanzierte Schuldnerberatungsstellen sind der schlechtere Weg.

Das Problem ist bekannt. Laufende Rechnungen können zwar bezahlt werden, aber die Altschuldenlasst ist erdrückend. Der Grund dafür sind die Tätigkeiten der Inkassofirmen und mit Beitreibungsmaßnahmen beauftragten Rechtsanwälte. Diese erhöhen durch Mahngebühren und Verzinsungen in durchschnittlicher Höhe von 10% den Schuldenberg enorm. Hat man erst den Punkt erreicht, wo die monatlichen verfügbaren Beträge nicht mehr ausreichen, um den Forderungen der Gläubiger zu entsprechen, so ist die Privatinsolvenz in Sicht.

Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihnen helfen sollen.

GD Star Rating
loading...
Schuldensanierung, 8.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.