Abrechnungsstichtag

Was ist ein Abrechnungsstichtag?

Ein Abrechnungsstichtag ist ein vorher festgelegter Termin an dem die Abrechnung des jeweiligen Kontos erfolgt. Alle bis zu diesem Termin erfolgten Buchungen sowohl der Habenseite wie auch der Sollseite werden an diesem festen Tag abgerechnet. In der Regel ist dies ein Termin am letzten Tag des jeweiligen Monates. Dies kann aber auch anders getaktet sein etwa bei Konten oder anderen Verträgen.

Wo kommt ein Abrechnungsstichtag vor?

Diesen festen Termin gibt es zum Beispiel bei allen Banken. Aber auch im Geschäft mit Krediten oder bei Versicherungen gibt es immer einen solchen festen Termin für die Abrechnung der vorhandenen Konten. Der Kunde erhält damit immer zeitnah eine Abrechnung seiner Konten. So behält der Kunde oder Vertragspartner immer einen Überblick der noch offenen und zu leistenden Zahlungen.

Was gibt es noch zu ein Abrechnungsstichtag zu sagen?

Am festgelegten Termin und in einem vorher festgelegten Takt erfolgt die Abrechnung der vorhanden Konten eines jeden Kunden etwa einer Bank oder auch anderer Unternehmen. Auch bei einem ganz normalen Mietverhältnis gibt es einen solchen festen Termin der Abrechnung der bis dato getätigten Zahlungen. Soll und Haben werden an diesem Tag aufgerechnet. Übrig bleibt oft eine Summe zur Nachzahlung oder auch ein Guthaben.

GD Star Rating
loading...