Abrufbetrag

Was ist Abrufbetrag?

Ein Abrufbetrag ist der Betrag, welcher auf einem Konto etwa in Form eines Kredites frei zur Verfügung steht. Dieser Betrag wird im Vorfeld festgelegt. Die Bank oder der Kreditgeber stellt dem Kunden einen Betrag in einer bestimmten Höhe zur Verfügung. Diesen Betrag kann der Kunde dann jederzeit abrufen. Wurde der festgelegte Betrag in voller Höhe oder auch in Teilbeträgen vom Kunden abgerufen oder in Anspruch genommen, wandelt sich der Betrag in einen Kredit um.

Wo kommt ein Abrufbetrag vor?

Dieser feste Betrag kommt vorwiegend im Bereich Bank oder Kredit vor. Der Kunde erhält von dem entsprechenden Geldgebern einen vorher festgelegten Rahmen an finanziellen Mitteln. Benötigt der Kunde Geld, kann der Kunde völlig frei über diesen festen Betrag verfügen. Dies muss nicht immer in einer Summe erfolgen.

Was gibt es noch zu einen Abrufbetrag zu sagen?

Da dieser Betrag im Vorfeld fest definiert wurde, sind sowohl Kunde als auch Bank an genau diesen Betrag gebunden. Eine Überziehung ist damit für den Kunden nicht möglich. Ebenso ist mit dem festen Betrag in entsprechender Höhe eine Rückzahlung sofort oder später möglich. Der feste Betrag wird oft dem Kunden über einen längeren Zeitraum bereit gestellt. Oft kann der Kunde auch wählen.

GD Star Rating
loading...