Ballonfinanzierung

Was ist eine Ballonfinanzierung?

Eine Ballonfinanzierung ist eine besondere Art eines Verbraucherkredites. Sie wird auch oft als Drei-Wege-Finanzierung bezeichnet. Die zu zahlenden Raten an den Kreditgeber sind über die Laufzeit relativ gering. Zum Ende des Kreditvertrages gibt es eine vorher festgelegte Schlussrate. Der finanzierte Gegenstand geht sofort in den Besitz des Kreditnehmers über.

Wie kommt eine Ballonfinanzierung vor?

Diese Art der Finanzierung kommt besonders häufig bei Autokrediten vor. Viele Käufe von Neu- oder Gebrauchtwagen werden über Darlehen finanziert. Eine Finanzierungsmöglichkeit ist die Ballonfinanzierung. Mit den Raten wird der Wertverlust des Autos beglichen. Die Finanzierung ist einem Leasing recht ähnlich, unterscheidet sich allerdings vor allem in den Konditionen.

Was gibt es noch darüber zu sagen?

Eine Anzahlung bei Abschluss des Vertrages ist optional möglich. Wichtig ist, die Gesamtkosten des Kredites nicht zu unterschätzen. Die monatlichen Raten sind geringer als bei einem Ratenkredit. Dafür gibt es eine Schlussrate, über deren Bezahlung man sich im Vorfeld zwingend Gedanken machen muss. Sollte die Schlussrate am Ende der Laufzeit nicht gezahlt werden können, gibt es in aller die Möglichkeit einer Anschlussfinanzierung. Alternativ dazu kann das Auto auch verkauft werden.
Eine Ballonfinanzierung kann sowohl über den Autohändler als auch über eine Bank abgeschlossenwerden.

GD Star Rating
loading...