Basisfinanzierung

Was ist eine Basisfinanzierung?

Mit der Basisfinanzierung wird ein Wirtschaftsgut über ein Darlehen erworben, welches über einen längeren Zeitraum getilgt wird. Über die gesamte Laufzeit werden Raten in gleichbleibender Höhe gezahlt. Ebenso bleibt die vereinbarte Zinshöhe über die Laufzeit konstant. Dabei kann die Laufzeit bzw. die Ratenhöhe individuell festgelegt werden. Die Zinshöhe orientiert sich an der Bonität des Kreditnehmers. Mit Zahlung der letzten Rate erfolgt der Eigentumsübergang. Im Basisfinanzierungsvertrag werden die Konditionen für beide Parteien verbindlich festgelegt.

Wo kommt die Basisfinanzierung vor?

Privatpersonen treffen bei der Autofinanzierung häufig auf diese beliebte wie sehr klassische Finanzierungsform. Ein Großteil der Autokäufe in Deutschland läuft über eine Finanzierung, denn mit geringem Kapitaleinsatz kann das Auto erworben werden. Das Finanzierungsobjekt bleibt bis zur Zahlung der letzten Rate Eigentum der Bank, der Kreditnehmer kann es allerdings sofort nach Vertragsschluss nutzen. Der Kreditgeber behält als Sicherheit den Fahrzeugbrief bei sich. Eine Anzahlung kann optional gewählt werden, um die Ratenhöhe zu senken.

Was gibt es zu einer Basisfinanzierung noch zu sagen?

Es handelt sich in der Regel um eine sogenannte Herstellerunabhängige Finanzierung. Im Unterschied zur Ballonfinanzierung gibt es keine hohe Schlussrate zum Ende der Laufzeit. Laufzeiten für die Finanzierung können je nach Anbieter flexibel zwischen 12 und 120 Monaten gewählt werden.

GD Star Rating
loading...