Bausparkredit

Was ist ein Bausparkredit?

Ein Bausparkredit, oder auch Bauspardarlehen genannt, ist ein Kredit, der nur zum Erwerb von wohnwirtschaftlichem Eigentum dient. Die Auszahlung ist in manchen Fällen sogar an Nachweise gekoppelt. Beim Bausparen legt man eine Bausparsumme fest. Von dieser Bausparsumme muss man einen Teil selbst ansparen, in der Regel liegt der Anteil bei circa 40%. Nach Erreichen dieser individuellen Grenze, kann man ein Darlehen in Anspruch nehmen, welches zum Erwerb von zum Beispiel einer Immobilie dienen kann.

Wo kommt ein Bausparkredit vor?

Bei der Vergabe von einer Immobilienfinanzierung ist Bausparen oft ein Thema. Selbst wenn man nicht bereits einen Bausparvertrag vorher angespart hat, kann man ihn parallel zur Finanzierung noch besparen. Er ist ein beliebtes Mittel für Immobiliendarlehen, da die gesamte Bausparsumme als Eigenkapital bei der Finanzierung mit angerechnet wird. Durch einen hohen Anteil an Eigenkapital wird der Zinssatz wieder reduziert, was die Finanzierung günstiger macht.

Was gibt es noch zu einem Bausparkredit zu sagen?

Ein Bausparkredit kann sinnvoll sein, wenn man sich für die Finanzierung einer Immobilie entscheidet. Die Konditionen sind meist gut und können sich für die nächsten Jahre gesichert werden. Der Kredit kann eine gute Unterstützung für eine Immobilienfinanzierung sein.

GD Star Rating
loading...