Einkommensnachweis

Was ist ein Einkommensnachweis?

Es ist ein Nachweis über das eigene Einkommen. Dabei ist die Beschäftigungsart nicht relevant, es unterscheiden sich dann lediglich die Arten der Nachweise. Bei einem Angestellten ist dies zum Beispiel eine Gehaltsabrechnung, bei Selbstständigen können dies Bilanzen oder Steuererklärungen sein. Je nach Beschäftigungsart unterscheiden sich zwar die Nachweisarten, im Grunde genommen dienen sie aber alle zu einem Nachweis für ein durchschnittliches regelmäßiges Einkommen.

Wo kommen Einkommensnachweise vor?

Solche Nachweise werden bei Kreditverträgen verlangt, da man anhand von solchen Nachweisen auch die Bonität eines Kunden prüfen kann. Sie werden zusätzlich meist dann verlangt, wo es darum geht eine regelmäßige Rate zu begleichen. In Der Regel finden sie aber ihre Verwendung bei Kreditverträgen, insbesondere wenn es sich dabei um größere Beträge handelt.

Was gibt es noch zu Einkommensnachweisen zu sagen?

Nicht immer werden solche Nachweise verlangt, manchmal reichen auch Kontoumsätze oder Auszüge aus. Teilweise wird sogar ganz auf sie verzichtet. Welche Unterlagen gebraucht werden ist immer individuell und es gibt dafür auch keine Standards. Meist wird aber bei Angestellten ein Nachweis über die letzten drei Monate verlangt, bei Selbständigen die Bilanz und Steuererklärung des Vorjahres sowie die betriebswirtschaftliche Auswertung des laufenden Jahres.

GD Star Rating
loading...